Willkommen
Hitzdorf
Bewohner
Familie Meyer
Fam. Helmut Meyer
Hitzdorfer Familien
Hitzdorfer Fam. A-E
Hitzdorfer Fam. F-G
Hitzdorfer Fam. H-K
Fam. Hacker
Fam. Hamann
Familie Herder
Fam. Heyn
Fam. Hildebrandt
Fam. Erich Höhn
Fam. Willi Höhn
Fam. Hohmuth
Fam. Ihlenfeld
Fam. Emil Konrad
Fam. Fritz Konrad
Fam. Krämer
Fam. Emil Kraft
Fam. Gustav Kraft
Fam. Kuhl
Hitzdorfer Fam. L-M
Hitzdorfer Fam. N-R
Hitzdorfer Fam. S
Hitzdorfer Fam. T-Z
Ortsteil Kleeberg
Besuche in Hitzdorf
Reisegruppe Anklam
Wiedersehen/Treffen
Infos Hitzdorf
Kr. Arnswalde
Weitere Orte
Gästebuch
Hilfe! Wer kennt ...
Kontakt/Impressum
Inhalt

 

Familie Erich Höhn

  Eltern              
64 Höhn Erich   27.10.1898  in Jacobshagen     1973  - Bönen
  Höhn Margarete   02.02.1892  (Schulzendorf) geb.Kraft   1969  - Bönen
  Kinder              
  Höhn Erika   29.09.1923  in Hitzdorf   Grünewald   20.03.2011  - Bönen
  Höhn Werner   26.07.1926  in Hitzdorf        
  Höhn Gisela   06.09.1932  in Hitzdorf   Hyna    

 

  Großeltern              
20 Höhn August 1861       21.05.1946  - Riesum
  Höhn Luise 07.12.1868       05.02.1957  - Weissenberg

 

Erich Höhn war Ziegelbauer bei Zinke und hat oft auf dem Hof bei Helmut Meyer geholfen. Die Familie wohnte im eigenen Haus in der Hitzdorfer Siedlung. Erich war der Sohn von August und Luise Höhn und der Bruder von Willi Höhn. Es gab noch mehr Geschwister.

Im Krieg wurde er Wachsoldat in Woldenberg und kam 1945 in Gefangenschaft.

Seine Frau Margarete war die Schwester von Gustav und Emil Kraft. Sie ist 1945 mit der jüngsten Tochter Gisela mit dem Zug ab Kleeberg geflüchtet, über Anklam und Hamburg nach Schleswig-Holstein. Dort fand sie ihren Mann nach seiner Gefangenschaft. Sie sind gemeinsam ins Ruhrgebiet gezogen und haben in Bönen gelebt.

Tochter Erika war 1943/44 bei Luise Meyer in Stellung. Danach hat sie bei einer Tante in Neddemin gewohnt, und ist 1945 vor den Russen nach Hamburg geflohen. Dort hat ihre Mutter sie auf der Flucht nach Schleswig-Holstein gefunden. Sie ist gerade erst in Bönen verstorben.

Werner Höhn war Soldat bei der Marine. In Hitzdorf war er sehr gut mit Erhard Meyer befreundet. Werner ist in den

50er Jahren nach Kanada ausgewandert. Laut HOK war er 1956 in Edmonten, Provinz Alberta in Kanada gemeldet und 1964 im Kreis Lübbecke bzw. 1965 in Köln.

Das würde bedeuten, dass er wieder zurück gekehrt ist.

Die jüngste Tochter Gisela ist verheiratet und lebt mit der Familie in Bönen.

 

Die Großeltern August und Luise Höhn waren Rentner  und haben im selben Haus gewohnt wie Gotthold Völker (20). 1925 war August Höhn als Arbeiter in Raakow-Abbau gemeldet.

Das Ehepaar Höhn hat  ca. 1935 die Goldene Hochzeit in Hitzdorf gefeiert. Die beiden hatten außer den Söhnen Willi und Erich noch mehrere Kinder.

Beide haben die Flucht überlebt und sind in Schleswig-Holstein verstorben.

 

 

 

 

 

 Goldene Hochzeit Luise und August Höhn - ca. 1935 in Hitzdorf

 

 

 

Familie Höhn - Goldene Hochzeit Luise und August Höhn

1.Reihe unten: Siegfried, Hans-Werner, Luise mit Anita, August mit Gisela, Werner, Günther (Augustwalde), Irmgard

2.Reihe: Hertha, Martha, Frieda, Soldat Otto, Hermann, Martha, Willi, Meta, Gustav, Erich und Marianne

3.Reihe: Max, Erika, Ilse, Erika, Gerhard, Frau Höhn, Frau Höhn(Margarete?)

 

 

 

Hitzdorfer Feuerwehr

stehend v.l.: Willi Höhn, Fritz Völker, Erich Höhn, Heinrich Arwa und Paul Engel

 

 

Belegschaft Ziegelei Zinke - in der Mitte Erich Höhn

 

 

 

       

Gisela Höhn

 

Erika Höhn

 

Werner Höhn

 

 Reichsschwimmschein ( 45 Minuten) am 3.7.1940 in Hitzdorf

stehend v.l.: Werner Höhn, Richard Stollfuß, Werner Abel(Kleeberg), Käthe Völker, Hubert Kraft,

Günter Erdmann, Werner Konrad und Erhard Meyer, davor Günter Schlender

 

 

 Reichsschwimmschein 3.7.1940 in Hitzdorf

v.l.: Heinz Thom, Richard Stollfuß, Horst Pälchen(Kleeberg), Hilde Völker, Fritz Meyer, Käthe Völker, Günter Schlender, Günter Erdmann, Hubert Kraft(verdeckt), Karl-Heinz Kraft, Werner Konrad und Erhard Meyer.

sitzend: Werner Höhn, Otto Leitzke, Friedbert Wollgramm, ?, vorn in der Mitte der Prüfer, Otto Gerlach, ?

 

 

Auf Heyn´s See - ca. 1938
v.l.: Hubert Kraft, Elsbeth Schulz, Gertrud Schlender, Erika Höhn und Erhard Meyer ,                                            dahinter stehend Heinz Thom

 

 

Werner Höhn

 

 

 

Das Haus von Erich und Margarete Höhn in der Hitzdorfer Siedlung im Oktober 2009

 

Top