Willkommen
Hitzdorf
Bewohner
Familie Meyer
Fam. Helmut Meyer
Hitzdorfer Fam. A-E
Hitzdorfer Fam. F-G
Hitzdorfer Fam. H-K
Hitzdorfer Fam. L-M
Hitzdorfer Fam. N-R
Hitzdorfer Fam. S
Hitzdorfer Fam. T-Z
Fam. Teßmer
Fam. Thöse
Fam. Thom
Fam. Venzke
Fam. Verch
Fam.Völker (Bauer)
Fam. Fritz Völker
Fam. Gotthold Völker
Fam. Wegner
Fam. Emil Wilke
Fam. Fritz Wilke
Fam. Wolf
Fam. Wollgramm
Fam. Zastrow
Fam.Zinke & Ziegelei
Ortsteil Kleeberg
Besuche in Hitzdorf
Reisegruppe Anklam
Wiedersehen/Treffen
Kr. Arnswalde
Gästebuch
Kontakt/Impressum
Inhalt

 

70 Familie Zinke und die Hitzdorfer Ziegelei

 

Haus 70 bei der Ziegelei

Eltern                
Zinke Gustav 10.08.1883     Zieglermeister und Pächter bzw. Teilhaber der Dampfziegelei Zinke & Eckhardt, Landwirtschaft    1945 Russland
Zinke Elisabeth um 1890         1968 Neubrandenburg
Kinder                
Zinke Gerhard (70a) 1913     Zieglermeister    1944/45 Russland
Zinke Margot 27.03.1923 Hitzdorf       1998 Neubrandenburg
Zinke Siegfried 27.03.1923 Hitzdorf       04.02.2003 Ueckermünde
Zinke Hans-Joachim 1925 Hitzdorf       1990 Toronto/Kanada
Tochter von Margot              
Zinke Bärbel 1945 Hitzdorf          

 

Haus 70a an der Straße

Eltern                
Zinke Gerhard 1913     Sohn von Gustav Zinke 70, Zieglermeister    1944/45 Russland
Zinke Charlotte um 1920     Ehefrau von Gerhard   1980 Neubrandenburg
Kinder von Gerhard              
Zinke Gerhard um 1942 Hitzdorf          
Zinke Hannelore um 1942 Hitzdorf          

 

 

 

Gustav Zinke war Zieglermeister und Pächter bzw. Teilhaber der Dampfzieglei Zinke & Eckhardt.

Außerdem gehörte eine Landwirtschaft zum Betrieb, es war guter, schwerer Boden. Die Arbeit dort hat Ernst Hohmuth gemacht, bis er eingezogen wurde. (HAST 27,0 ha/ 1050 RM)

 

Während des Kriegs wurde der Ziegeleibetrieb stillgelegt, die Männer wurden nicht länger frei gestellt, sie mussten alle zur Wehrmacht.

Gustav selbst wurde 1945 von den Russen verschleppt und soll zwischen dem 22. und 25. Februar 1945 auf der Fahrt von Polen nach Russland verstorben sein.

 

Sein Ehefrau Elisabeth ist 1945 gemeinsam mit der Tochter Margot in die Gegend von Anklam geflohen und hat später in Neubrandenburg gelebt.

 

Gustav und Elisabeth Zinke hatten 4 Kinder.

Der älteste Sohn Gerhard war auch Zieglermeister und hat die Brennerei geleitet. Er war verheiratet und hatte Zwillinge: Sohn Gerhard und Tochter Hannelore,

beide sind noch in Htizdorf geboren.

Gerhard musste zur Wehrmacht und ist seit 1944/45 in Russland vermisst.

Seine Ehefrau Charlotte war nach dem Krieg in Ueckermünde gemeldet, hat später aber wohl auch mit den Kindern in Neubrandenburg gewohnt.

 

Margot und Siegfried waren Zwillinge. Margot war in Hitzdorf Kontoristin im Betrieb des Vaters, nach der Flucht mit Mutter und Tochter Bärbel hat sie in der DDR

studiert und war Staatsanwältin in Neubrandenburg.

 

Siegfried wurde Soldat und war in Gefangenschaft. Anschließend war er in Ueckermünde verheiratet.

 

Hans-Joachim musste auch zur Wehrmacht und ist nach dem Krieg nach Kanada ausgewandert.

Bei der HOK gibt es eine Suchmeldung von ihm aus Hamilton in Ontario/Kanada für seinen Vater Gustav Zinke.

 

Außerdem wohnte im Haus 70a noch die Zieglerfamilie Schröder.

 

Eltern                
Schröder Paul 27.01.1897     Ziegeleiarbeiter      
Schröder Ida 29.07.2897   Stühnke        
Kinder                
Schröder Heinz um 1925     Ziegeleiarbeiter      
Schröder Ewald um 1926     Schornsteinfeger     gefallen in Russland
Schröder Mariechen              

 

 

   

Die Ziegelei vor dem Krieg.

 

Ca. 1930 (Ausschnitt aus einer Ansichtskarte von Jochen Ullrich).

 

 

 

   

Belegschaft Ziegelei Zinke  - vorn in der Mitte Gustav Zinke.

 

Ziegelei Zinke - 2. von links Gustav Zinke.

 

 

 

 

   

 Belegschaftsfoto Ziegelei Zinke - Gerhard Zinke (links).

 

Belegschaft Ziegelei Zinke:

die Kleinkinder sind die Zwillinge

Margot und Siegfried Zinke.

 

 

Kaffeetafel bei Hackers:

Rosa Seide, Dietrich Hacker, Fritz Benz, Hans Zinke, Willi Engel, Willi Wilke, vorn Gretchen Hacker.

 

 

 

      Fotos der Belegschaft

 

 

Belegschaft Ziegelei Zinke - ca. 1923/24

Obere Reihe 1?, 2 Meta Wilke, 3 Wanda Zunk, 4 Gotthold Völker, 5 Hedwig Schöning, 6 Ida Bartel, 7?, 8 Paul Zunk (Kranzin);

2. Reihe (stehend) 9 Fritz Thom, 10 Walter Lange, 11? Frau mit Kind, 12 Erich Höhn, 13-16 ?, 17 Max Zunk (Kranzin),

18 Hermann Schulz, 19 Helmut Dräger, 20 ?, 21 Wilhelm Fischer, 22 ?;

sitzend 23 Hans Remus, 24-25 ?, 26 Gustav Zinke, 27 ?, 28 Karl Hildebrandt;

untere Reihe 29 Kind?, 30-31 ?, 32 Erhard Winter (Kranzin), 33-34 ?, 35 Georg Schulz (liegend);

kniend rechts 36?, 37 Willi Höhn.

Die beiden kleinen Kinder auf dem Arm sind Margot und Siegfried Zinke.

 

 

 

Belegschaft der Ziegelei, die Frauen sind Meta Wilke, Olga Seide, Hedwig Schöning und Wanda Berg.

 

 

 

Belegschaft der Hitzdorfer Ziegelei

Oben v. l. Fritz Völker, Meta Wilke (geb.Völker), Otto Schlender, Olga Dräger (geb.Seide), ?, ?, Fritz Ferner, ?,

Gustav Zinke, ?, Max Helm;

unten links Gerhard Zinke (Sohn voh Gustav).

 

 

 

Belegschaft Hitzdorfer Ziegelei,

links Hermann Schulz.

 

 

 

   

Lorenbahn auf dem Gelände.

 

In der Ziegelei: links Günter Krüger,

Sohn von Martha Krüger geb. Schulz.

 

 

 

       

2010

 

2010

  2010

 

 

 

 

 

       

2010

 

2010

 

1999

 

 

 

   

   

Wohnhaus (70) Familie Zinke - 2010.

 

Wohnhaus (70a) Gerhard Zinke und Arbeiter - 2010.

  Wohnhaus (70) Familie Zinke - 1999.

 

 

 

   

Mai 2011

 

Es wird aufgeräumt, teilweise werden Fenster und Türen zugemauert.

 

 

 

 

 

Top