Willkommen
Hitzdorf
Bewohner
Familie Meyer
Fam. Helmut Meyer
Hitzdorfer Familien
Hitzdorfer Fam. A-E
Hitzdorfer Fam. F-G
Fam. Arthur Ferner
Fam. Hermann Ferner
Fam. Finder
Fam. Fischer
Fam. Fredrich
Fam. Gerlach
Fam. Grams
Fam. Graper
Fam. Greffenius
Fam. Greinke
Fam. Geyer
Hitzdorfer Fam. H-K
Hitzdorfer Fam. L-M
Hitzdorfer Fam. N-R
Hitzdorfer Fam. S
Hitzdorfer Fam. T-Z
Ortsteil Kleeberg
Besuche in Hitzdorf
Reisegruppe Anklam
Wiedersehen/Treffen
Infos Hitzdorf
Kr. Arnswalde
Weitere Orte
Gästebuch
Hilfe! Wer kennt ...
Kontakt/Impressum
Inhalt

 

Familie Grams

 

 Eltern       
55GramsRichard 15.03.1885       Febr.1945 - Hitzdorf
 GramsAlma13.12.1886 geb.Vossberg 05.03.1938 - Hitzdorf
 GramsLieschen12.04.1885 geb.Nehm verw. Becker? 
 Kinder       
 GramsMargarete28.08.1908 in Marienthal Bumann30.05.1999 - Wismar
 GramsErich04.08.1910 in Hitzdorf  29.11.1993 - Heidelberg
 GramsHerbert15.12.1913 in Hitzdorf  ? - Rheinland
 GramsAlfred21.04.1914 in Hitzdorf  09.09.1943 - Weißrussland
 Tochter von Margarete     
 BumannHeidemarie26.08.1942 in Hitzdorf  Dez.1946 - Wismar
 Ehemann von Margarete     
 BumannKarl09.01.1909 in Wismar  ? - Wismar

 

 

Richard Grams war Schmiedemeister und hatte die zweite Schmiede im Dorf  (gegenüber der Schule).

Er wurde 1945 von den Russen erschossen, Gottlieb Seide fand seine Leiche am See. Man hat ihn gemeinsam mit Frau Herder

im Garten von Gustav Kraft begraben. Die Russen hatten den Dorfbewohnern verboten, ihre Toten auf dem Friedhof zu beerdigen.

Seine erste Ehefrau Alma, die Mutter der Kinder Margarete, Erich, Herbert und Alfred, ist sehr früh verstorben.

Vor Margarete wurde noch der Sohn Arthur geboren, der aber schon als Baby verstarb.

Richard hat ein zweites Mal geheiratet: Lieschen Becker, verw. Nehm. Sie ist 1945 zusammen mit Stieftochter Margarete, Enkelin Heidemarie

und Familie Dräger nach Regenthin geflüchtet. Nach dem Krieg war sie in Grunewald im Kreis Templin gemeldet.

Frau Zander, die Schwester von Richard Grams, hat im Altenteil von Helmut Meyer zur Miete gewohnt. Nach ihrem Auszug sollte eigentlich nicht wieder vermietet werden und die Wohnung stand leer.

Margarete Grams hat Mitte der 30er Jahre den Witwer Drews geheiratet. Er brachte eine kleine Tochter mit in die Ehe. Das Mädchen und die Mutter der verstorbenen ersten Ehefrau machten Margarete das Leben zur Hölle, die Ehe wurde geschieden.

In zweiter Ehe hat sie 1942 Karl Bumann geheiratet. Die gemeinsame Tochter Heidemarie wurde am 26.08.1942 in Hitzdorf geboren. Die Familie zog fort, denn Grete hat als Straßenbahnschaffnerin in Stettin gearbeitet und ihr Mann war Soldat. Als es in der Stadt wegen der Bombenangriffe immer gefährlicher wurde, hat Karl Bumann seine Familie im Winter 1943 nach Hitzdorf zurück geschickt. Aber die Stiefmutter wollte Grete und das kleine Kind nicht im Haus haben.

Da hat Helmut Meyer im Altenteil den Flur zur Küche umgebaut, und Grete zog mit Heidemarie in die ehemalige Wohnung ihrer Tante. In dieser Zeit war Elli Meier das Kindermädchen von Heidemarie.

1946 ist Grete nach dem Krieg mit ihrer Tochter zu den Schwiegereltern nach Wismar geflüchtet.Tochter Heidemarie war krank, und sie durften deshalb den Bahnhof nicht verlassen. Das Kind ist dort verstorben. Grete hat dann mit ihrem Mann in Wismar gewohnt, sie haben noch eine Tochter und einen Sohn bekommen.

Ihre drei Brüder mussten zur Wehrmacht.

Erich Grams war schon in der Heimat (Marienwalde) das erste Mal verheiratet. Über das Schicksal seiner ersten Frau gibt es keine Informationen. Er war als Soldat in Russland, wurde schwer verwundet und erlitt schlimme Erfrierungen. Erich  hat nach dem Krieg im Raum Heidelberg gelebt und dort wieder geheiratet.

Seine Frau verstarb schon ein Jahr nach der Geburt des dritten Kindes, er hat seine beiden Töchter und den Sohn allein aufgezogen.

Erich musste bis 1979 auf ein Visum für die DDR warten, um endlich seine Schwester Grete in Wismar besuchen zu dürfen.

Herbert Grams war auch Soldat, laut HOK in Brüssel und Lübbecke bis 1947 in Gefangenschaft und hat anschließend im Rheinland gewohnt.

Er hat dort geheiratet, hatte Kinder und kam bei einem LKW-Unfall ums Leben.

Der jüngste Sohn Alfred war Stabsgefreiter und ist in Russland gefallen. Laut Kriegsgräberfürsorge ist er im Armee-Feldlazarett 5/532 in Dobrusch verstorben.

Im Sommer 2011 wird es eine Einweihungsfeier für die neue Kriegsgräberstätte Schatkowo geben, wohin auch Alfred Grams überführt wurde.

 

 

 

 

Grams´ Schmiede

Richard Grams mit Lederschürze neben dem Pferd, seine Frau mit dunkler Schürze am Zaun.

 

 

 

 

 

   

   

 Alma und Richard Grams

 

Alma und Richard Grams

 

Herbert Grams (oben rechts)

 

 

 

       

Erich Grams

2.Reihe rechts außen

 

Erich Grams

 

Alfred Grams

 

 

 

   

Alfred Grams

 

Herbert Grams

 

 

 

   

Grete und Alfred Grams

 

Hochzeit 1942

Grete mit ihrem zweiten Ehemann

Karl Bumann

 

 

 

 

Brautpaar Grete Grams und der Witwer Drews

 

 

 

 

 


 Hochzeit Margarete Grams und Herr Drews (Mitte bis Ende der 30er Jahre) in Hitzdorf

Das Foto ist vor dem Haus von Familie Hacker aufgenommen (Lehrerwohnung der alten Schule)

 

5. Reihe (oben) v.l.: Willi Erdamnn (in Uniform), Herbert Grams?, Anna und Wilhelm Luckow, Fritz Wegner

4.Reihe v.l.: Arthur Hacker, Hannchen Luckow, Margarete Hacker, Richard Stollfuß, Frau Stollfuß, Pastor Haferburg, Erich Graper, Frau Graper, Herr?, Frieda Wegner,

Frau (Ehefrau Erich?), Erich Grams

3. Reihe v.l.: Käthe Völker, Frieda Erdmann, Otto Erdmann, Charlotte und Arthur Ferner, Frau?, Frau?, Fritz Ferner, Erna Ferner, Alfred Grams, Hilde Stollfuß, Bruder vom Bräutigam, Hilde Völker, Helmut Schröder, Emma und Fritz Völker (Bauer), Günter Erdmann, Elli Stollfuß

2. Reihe sitzend v.l.: Mädchen(Tochter vom Bräutigam?), Junge?, Frau?, Mann?, Frau?, Mann?, Frau? (vermutlich Familie des Bräutigams), Braut Margarete und Bräutigam Karl, Alma Grams, Richard Grams, Frau Zander? (Schwester von Richard Gams), Frau?, Erwin Erdmann, Hans Hacker

Auf der Erde (Kinder): Magret Hacker, Richard Stollfuß, Lieschen Völker?, Christa Ferner, Traute Ferner, Herbert Luckow mit Hund, Hermann Mörke

 

 

 

 

Hitzdorfer Feuerwehr

v.l.: Fritz Thom, Richard Grams, Fritz Ferner, Gustav Ladwig,

Gustav Beckmann, Gotthold Völker und Arthur Ferner

 

 

 

 

   

Wohnhaus Grams 2004

 

im Anbau war früher die Schmiede - 2004

 

 

 

   

Magret von Alten(Grete´s Tochter), Elli Meier und

Alfred Grams (Erich´s Sohn) - 2004

 

Wohnhaus und Schmiede von Richard Grams im Oktober 2009

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Top