Willkommen
Hitzdorf
Bewohner
Familie Meyer
Fam. Helmut Meyer
Hitzdorfer Familien
Hitzdorfer Fam. A-E
Fam. Albrecht
Fam. Arwa
Fam. Bartel
Fam. Baumann
Fam. Baumgart
Fam. Beckmann
Fam. Benz
Fam. Berg
Fam. Bienert
Fam. Dräger&Seide
Fam. Fritz Dräger
Fam. Engel
Fam. Erdmann
Hitzdorfer Fam. F-G
Hitzdorfer Fam. H-K
Hitzdorfer Fam. L-M
Hitzdorfer Fam. N-R
Hitzdorfer Fam. S
Hitzdorfer Fam. T-Z
Ortsteil Kleeberg
Besuche in Hitzdorf
Reisegruppe Anklam
Wiedersehen/Treffen
Infos Hitzdorf
Kr. Arnswalde
Weitere Orte
Gästebuch
Hilfe! Wer kennt ...
Kontakt/Impressum
Inhalt

 

Familie Berg

 

 

  Eltern              
61 Berg Karl 21.03.1893  Bessarabien     1945  - Hitzdorf
  Berg Emma   10.01.1897  in Arnswalde Kasper      
  Kinder              
  Berg Heinz 14.11.1918  in Arnswalde        
  Berg Paul 06.02.1920  in Arnswalde     09.02.1945  - Lissek/Schlesien
  Berg Erich    in Arnswalde     ?  - vermisst/Russland
  Berg Christa 1930  in Hitzdorf        
  Berg Werner 1931  in Hitzdorf        
  Berg Tochter nach 1933  in Hitzdorf        
  Großvater              
61 Kasper Herr  um 1870 ( Arnswalde)      Juli 1945  - Hitzdorf

 

 

Karl Berg war Invalidenrentner, er hatte ein Holzbein. Außerdem war er Schuster und hat diesen Beruf auch noch ausüben können. Mit den modernen Schuhen der Bombenflüchtlinge aus Berlin hatte er allerdings große Probleme.

Karl Berg wohnte mit seiner Familie erst in Arnswalde, und hat dann ein Haus in der Hitzdorfer Siedlung gekauft, das im Krieg mitten im Winter abgebrannt ist.

Die Gemeinde wollte beim Wiederaufbau helfen, hatte Dachbalken besorgt, und das Reet sollte er kostenlos von Helmut Meyer vom Boviser See bekommen. Karl Berg wurde jedoch Brandstiftung unterstellt und er musste erst einmal ins Gefängnis.

Seine Frau Emma ist in der Zeit mit den Kindern nach Kleeberg gezogen. So wurde das Haus nicht wieder aufgebaut. Von ihr hat nach dem Krieg niemand etwas gehört, in der HOK steht , dass sie 1945 in Rudolstadt in Thüringen gemeldet war.

Der älteste Sohn Heinz war Soldat und hat nach dem Krieg in Oelde als Schuhmacher gearbeitet.

Die Söhne Paul und Erich sind gefallen.

Christa ist mit Hannes Meyer zusammen zur Schule gegangen. Sie war einmal auf dem Treffen in Wunstorf, hat sich aber in keine Liste eingetragen, ihre Adresse nicht weiter gegeben und keinen Kontakt mehr zu anderen Hitzdorfern gehabt.

Sohn Werner soll überlebt haben, aber es liegen keine weiteren Informationen vor. Hannes Meyer hatte Christa Berg in Wunstorf gebeten, den Kontakt zu ihrem Bruder herzustellen, weil die beiden in Hitzdorf befreundet waren.

Er hat sich aber nie gemeldet.

Dann gab es noch eine jüngere Tochter, von der nicht einmal der Vorname bekannt ist.

Im Haus wohnte auch August Kasper, der Vater von Emma Berg. Er ist im Juli 1945 in Hitzdorf verstorben.

 

 

 

Werner Berg - 1940

 

 

Top