Willkommen
Hitzdorf
Bewohner
Familie Meyer
Fam. Helmut Meyer
Hitzdorfer Familien
Hitzdorfer Fam. A-E
Hitzdorfer Fam. F-G
Hitzdorfer Fam. H-K
Hitzdorfer Fam. L-M
Hitzdorfer Fam. N-R
Hitzdorfer Fam. S
Fam. Salomon
Fam. Sauermann
Fam. Paul Schalow
Fam. Richard Schalow
Fam. Schlender
Fam.Heinrich Schmidt
Fam. Otto Schmidt
Fam. Wilhelm Schmidt
Fam. Schöning
Fam. Schröder
Fam. Schulz
Fam. Stollfuß
Hitzdorfer Fam. T-Z
Ortsteil Kleeberg
Besuche in Hitzdorf
Reisegruppe Anklam
Wiedersehen/Treffen
Infos Hitzdorf
Kr. Arnswalde
Weitere Orte
Gästebuch
Hilfe! Wer kennt ...
Kontakt/Impressum
Inhalt

 

Familie Gustav und Auguste Schulz

 

  Eltern              
73 Schulz Gustav   14.11.1874 Klein Silber       18.10.1962 Buchholz
  Schulz Auguste   24.07.1872 Schwachenwalde
geb. Schulz   03.02.1945 Hitzdorf
  Kinder              
  Schulz Martha   19.06.1898     Krüger 1973  
  Schulz Fritz   14.01.1902       1986 Berlin
  Schulz Georg   04.11.1907         16.08.1966 Demmin
  Schulz Helene   21.06.1910   geb.Zoske     13.06.1982 Anklam

 

 Kinder von Georg      
 SchulzHelga  05.10.1932Hitzdorf Fischer  
 SchulzHans-Georg  21.06.1936Hitzdorf    12.05.1963Demmin
 SchulzAstrid  13.12.1951Demmin Tepper  

 

 

Gustav Schulz war Rentner, früher Bahnwärter in Hitzdorf. Die Familie wohnte in einem Haus am Bahnübergang nach Baumgarten.

Er hatte eine kleine Landwirtschaft. (HAST 0,75 ha/ 950 RM)

Seine Frau Auguste wurde 1945 von den Russen erschossen. Gustav ist dann mit Schwiegertochter Helene und den Enkelkindern

bis Anklam geflüchtet und hat später in Buchholz gelebt.

Die älteste Tochter Martha war in Stargardt verheiratet und lebte nach dem Krieg mit ihrer Familie in Hannover.

Sohn Fritz war Bahnbeamter in Berlin-Neuenhagen.

Sohn Georg hat in Hitzdorf in der Ziegelei Zinke gearbeitet und wurde dann Soldat. Er war mit Helene Zoschke verheiratet.

Die beiden ältesten Kinder sind in Hitzdorf geboren, dann zog die Familie nach Arnswalde.

Die jüngste Tochter wurde in Demmin geboren, wo die Familie nach der Flucht gelebt hat.

 

Laut HOK lebte 1939 noch ein Wilhelm Schulz in Hitzdorf, Bruder von Georg.

 

 

Martha Krüger (geb.Schulz), Auguste Schulz, Fritz Schulz, Gustav Schulz, Georg Schulz

 

 

 

 

   

Das Haus der Familie Schulz in Hitzdorf-Abbau, Richtung Baumgarten

 

Das Bahnwärterhaus Nr. 34

links Gustav und Auguste Schulz, rechts ihre Kinder Martha, Fritz und Georg.

Die Frau mit der dunklen Schürze ist Frau Albrecht, die Mädchen sind wahrscheinlich Käthe und Ilse Albrecht

 

 

 

 

       

Frau Schulz hatte in Augustwalde Land von ihren Eltern  geerbt, die Familie hat es selbst bewirtschaftet.

 

Gustav Schulz(links) mit Enkel Hans-Georg

 

Hans-Georg und Helga Schulz,

im Hintergrund Hitzdorf

 

 

 

 

 

 

Ziegelei Zinke - vorn liegend Georg Schulz

 

 

   

Georg Schulz an Meyer´s See

 

Helene Schulz(geb.Zoske) mit den Kindern

Helga und Hans-Georg

 

 

 

 

   

Vor dem Haus: v.l.: Elfriede Thöse, Hans-Georg und Helga Schulz

dahinter Vater Georg Schulz

 

Helga´s erster Schultag in Hitzdorf,

die Familie zog dann nach Arnswalde

 

 

 

       

links die Ehefrau von Fritz Schulz, daneben Helene Schulz (Ehefrau von Georg)

mit Tochter Helga

 

Georg Schulz mit 2 Cousinen

 

 

in der Ziegelei Zinke: links Günter Krüger,

Sohn von Martha Krüger geb. Schulz

 

 

 

 

Das Haus von Familie Schulz stand am Weg nach Baumgarten, auf der rechten Seite vor dem Bahnübergang

am Bahnwärterhaus Nr. 34 der Familie Albrecht.

 

 

Bei Schulz im Haus wohnte auch Familie Thöse. Frau Thöse und Tochter Elfriede (geb. 1933) wurden beide 1945 von den Russen erschossen.

 

 

 

 

 

 

 

 

Top