Willkommen
Hitzdorf
Bewohner
Familie Meyer
Fam. Helmut Meyer
Hitzdorfer Familien
Hitzdorfer Fam. A-E
Hitzdorfer Fam. F-G
Hitzdorfer Fam. H-K
Hitzdorfer Fam. L-M
Fam. Ladwig
Fam. Lemke
Fam. Lubitz
Fam. Luckow
Fam. Luhm
Fam. Meier
Fam.Eduard Meyer
Fam. Mörke
Fam. Moldenhauer
Hitzdorfer Fam. N-R
Hitzdorfer Fam. S
Hitzdorfer Fam. T-Z
Ortsteil Kleeberg
Besuche in Hitzdorf
Reisegruppe Anklam
Wiedersehen/Treffen
Infos Hitzdorf
Kr. Arnswalde
Weitere Orte
Gästebuch
Hilfe! Wer kennt ...
Kontakt/Impressum
Inhalt

 

Familie Eduard Meyer

 

 

  Eltern              
25 Meyer Eduard   25.06.1898  (in Hitzdorf)       01.01.1982  in Braunschweig
  Meyer Hedwig   23.11.1900  in Hitzdorf geb.Ferner     09.12.1985  in Braunschweig
  Sohn              
  Meyer Erhard   16.04.1926  in Hitzdorf        

 

 

Eduard Meyer war Tischlermeister in Hitzdorf und hatte nebenbei eine kleine Landwirtschaft. (HAST 4,52 ha/ 950 RM)

Er war Soldat und ist aus russischer Gefangenschaft geflüchtet. 1945 kam er zurück nach Hitzdorf, wo er den Russen wieder in die Hände fiel.

Eduard musste für die Russen arbeiten, u.a.bei Bienert´s in der Mühle Korn mahlen.

Seine Frau Hedwig war die Tochter von Julius und die Schwester von Arthur Ferner. Das Ehepaar Meyer ist im Herbst 1945 gemeinsam mit

Selma Gerlach zu deren Familie nach Mesekow geflüchtet. Laut HOK waren sie 1945 in Nebelin gemeldet, Eduard hat als Briefträger gearbeitet.

Sohn Erhard war auch Soldat.  Als er aus der Gefangenschaft entlassen wurde, kam er nach Braunschweig. Er hat seine Eltern gefunden,

die dann zu ihm in den Westen gezogen sind. Erhard hat in Braunschweig eine Familie gegründet und wohnt heute noch dort.

 

Die Großeltern Meyer lebten auch im Haus von Eduard. Vater Emil war ebenfalls Tischlermeister, ist am 04.03.1933 mit 77 Jahren in Hitzdorf verstorben.

Mutter Albertine ist auf dem Hochzeitsfoto von Erdmann/Wegner.

 

 

Hedwig und Eduard Meyer

 

 

 Auf Heyn´s See - ca. 1938
v.l.: Hubert Kraft, Elsbeth Schulz, Gertrud Schlender, Erika Höhn, Erhard Meyer, dahinter stehend Heinz Thom

 

 

Reichsschwimmschein 3.7.1940 in Hitzdorf

v.l.: Heinz Thom, Richard Stollfuß, Horst Pälchen(Kleeberg), Hilde Völker, Fritz Meyer, Käthe Völker, Günter Schlender,

Günter Erdmann, Hubert Kraft(verdeckt), Karl-Heinz Kraft, Werner Konrad und Erhard Meyer.

sitzend: Werner Höhn, Otto Leitzke, Friedbert Wollgramm, ?, vorn in der Mitte der Prüfer, Otto Gerlach, ?

 

 

Reichsschwimmschein ( 45 Minuten) am 3.7.1940 in Hitzdorf

v.l.: Werner Höhn, Richard Stollfuß, Werner Abel(Kleeberg), Käthe Völker, Hubert Kraft,

Günter Erdmann, Werner Konrad und Erhard Meyer, davor Günter Schlender

 

 

 

 

   

Wohnhaus von Eduard und Hedwig Meyer im Oktober 2009

 

der Garten von Fam. Meyer im Oktober 2009

 

Der Hof  von Eduard Meyer, hinten war die Tischlerei - 2007

Top