Willkommen
Hitzdorf
Bewohner
Einwohner Dorf A-M
Einwohner Dorf N-Z
Einwohner Abbauten
Einw.1 Heimatkreis
Einw.2 Heimatkreis
Einw.3 Heimatkreis
Fotos
Schule
Video "Flucht"
Berichte "früher"
Ostdeutsche Zeitung
Erdmann - Hitzdorf
Erdmann - Lehre
Jugendzeit in Hitzd.
Jugendstreiche
Helmut,Hannes,Partei
Noch mehr aus Hitzd.
Ber. Schulz bis 45
Bericht Schulz ab 45
Flucht Otto Meyer
Verschleppung Hannes
Fotoalbum Ferner
Landw.schule
Mein Heimatdorf
Reisetagebuch Haack
Berichte von "heute"
Verluste
Familie Meyer
Fam. Helmut Meyer
Hitzdorfer Familien
Hitzdorfer Fam. A-E
Hitzdorfer Fam. F-G
Hitzdorfer Fam. H-K
Hitzdorfer Fam. L-M
Hitzdorfer Fam. N-R
Hitzdorfer Fam. S
Hitzdorfer Fam. T-Z
Ortsteil Kleeberg
Besuche in Hitzdorf
Reisegruppe Anklam
Wiedersehen/Treffen
Infos Hitzdorf
Kr. Arnswalde
Weitere Orte
Gästebuch
Hilfe! Wer kennt ...
Kontakt/Impressum
Inhalt

 

My trip to Germany

Meine Reise nach Deutschland, 8.7. bis 27.9.1938

 

von Anna Elise Haack

 

Anna Elise Haack lebte von 1891 bis 1961 in Curtice, bei Toledo am Westende des Erie-Sees im Bundesstaat Ohio/USA.

Es ist unbekannt, ob schon die Großeltern oder erst die Eltern von Anna Haack ausgewandert sind.

Sie hat ihrem Tagebuch eine Namensliste beigefügt, die ein interessantes Bild von den verwandtschaftlichen Verflechtungen der Familien gibt, die ihren Mittelpunkt in Hitzdorf haben.

Frau Anna Haack wohnte in Hitzdorf bei ihrem Cousin Artur Ferner.

 

 

 

 

   

Anna Elise Haack

(1891-1961, Curtice bei Toledo/Ohio, USA) mit ihrem Neffen Willi Schanke 1929

 

Hochzeitsfoto von Anna´s Eltern - 16.1.1890

Wilhelm C. Haack, geb. 2.9.1862 in Schwachenwalde, gest. 10.05.1932 in den USA                                        Bertha Auguste Haack, geb. Feske, geb. 15.1.1868 in Kranzin, gest. 1947 in den USA.                                         Sie hatten 9 Kinder (6 Töchter und 3 Söhne).

 

 

Zusammenfassung des Reisetagebuchs

(Das ungekürzte Original wurde 2006 im Heimatgruß-Rundbrief des Kreises Arnswalde abgedruckt.)

 

Ankunft in New York am 8.7.1938

an Bord der MS EUROPA vom 9.7.1938 bis 15.7.1938

Ankunft Bremen am 15.7.1938

über Berlin nach Belgard bis zum 24.7.1938

Dölitz 26.7. bis 6.8.1938, bei Gustav Feske

Besuch in Groß Ehrenberg in dem Haus, in dem Großvater Feske vor 100 Jahren geboren wurde

Seegenfelde 7.8.1938

Gerzlow 8.8. bis 11.8.1938

 

Hitzdorf, den 12.8.1938

Angekommen hier am Nachmittag, wartete ich 15 Minuten, bis Ferner´s zum Bahnhof kamen. Sie waren auf den Feldern Roggen ernten und dreschen. Wir fuhren heim mit einem altmodischen Kutschwagen von Kleeberg nach Hitzdorf. Alles ist ganz altmodisch hier.

Der Hof, wo Großmutter Feske vor 103 Jahren geboren wurde, ist gleich neben dem Hof von Ferner. Die Familie hier besteht aus 6 Personen, Julius Ferner und seine Frau Emma, sein Sohn Arthur mit Ehefrau Charlotte und zwei kleine Mädchen, Irmtraut und Christel. Das ist alles für heute, jedermann war neugierig auf den amerikanischen Besuch.

 

Hitzdorf, den 13.8.1939

Dies war ein netter Tag hier in Hitzdorf. Ein wenig Regen an diesen Nachmittag mit einem Gewitter. Die Kinder haben in Deutschland auch am Samstagvormittag Schule. Schulstunden sind von 7 bis 12 in den Sommermonaten, und von 8 bis 13 Uhr im Winter. Der Mais, welcher auf dem Land wächst, ist süß. Die Kirche in diesem kleinen Dorf wurde etwa 1850 gebaut. Königin Luise zeichnete die Pläne für diese Kirche. Es ist Samstagabend (Samstagmorgen in Toledo) 19.30 Uhr, jetzt sind noch alle Leute beim Dreschen. Die Sonne ist gerade untergegangen. Ich besuche eine Frau Sauermann, eine Verwandte von Ferdinand Schröder, heute am Abend.

 

Hitzdorf, den 14.8.1938

Heute Morgen ging ich in die Kirche, in der Großmutter Feske konfirmiert wurde, eine nette kleine Kirche innen, Böden aus Ziegeln. Sie ist nicht beheizt im Winter. Ich sprach mit dem Pastor. Am Nachmittag hatten wir einen großen Hagel- und Gewittersturm, nach dem Regen sind wir zu Frau Hermann Ferner, ihrer Tochter Else Petznick und Frau Frieda Ferner. Erna und Fritz wohnen noch zu Hause bei der Mutter. Ich besuche auch Herrn und Frau Wegner, eine Cousine von Großmutter Feske, ihr Name ist Amelia Schimming.

 

Hitzdorf, den 15.8.1938

Heute mache ich einen Trip nach Schwachenwalde, Ankunft dort 11.30 Uhr, traf Otto Hartwig und seine Familie, Abendbrot mit ihnen. Traf Vater´s Verwandte, die Helmut Köller´s, sie haben keine Kinder. Auch ein Stellmacher-Mädchen, eine Cousine von Vater kam herüber, um mich zu treffen, sie war sehr glücklich, etwas von ihren Verwandten in Amerika zu erfahren. Um 16 Uhr aß ich zu Mittag mit Pastor Haferburg. Wir gingen, um uns die Kirche anzusehen, innen der Fußboden ist auch aus Ziegeln gemacht. Sie ist innen nicht so schön wie hier in Hitzdorf. Auch traf ich Bertha Schimming-Herder, eine Verwandte von Großmutter Feske, und die Hans Schleuder´s. Sie waren alle sehr nett zu mir. Ich habe den Besuch sehr genossen.

                                                   

Hitzdorf, den 16.8.1938

Heute ein Trip nach Kranzin (der Platz, wo Mutter geboren ist), machte Halt bei einigen Leuten mit dem Namen Schulze. Mittagessen bei Fritz Hinze, traf seine Ehefrau, Anna Lenz. Emma war nicht zu Hause, wir gingen rüber zu dem Friedhof, alles daran ist bereits wild und holzig. Dann machte ich einen Besuch bei Fritz Lenz. Mittagessen mit ihnen, dann rüber zu August Kersten´s. Besuchte ihn auch kurz zum Mittagessen da drüben, dann wieder zurück nach Hitzdorf, gingen über die Berge und durch die Felder, ein sehr angenehmer Spaziergang und Blicke von den Hügeln auf die benachbarten Dörfer, gingen über den Kloppenberg.

 

Hitzdorf, den 17.8.1938

Heute ein Trip nach Blumenfelde mit dem Federwagen, eine Fahrt von etwa 2 Stunden. Angekommen gerade, bevor ein großer Regen begann. Traf Freunde mit den Namen Lena Hickstein und Otto Krüger, Stiefkinder von Hermann Ferner (verstorben), Bruder von Julius Ferner. Fuhren um 18 Uhr wieder ab, Ankunft hier wieder um 20.30 Uhr. Wetter angenehm auf dem Heimweg, aber es wurde kühl, wir hatten viele Decken mit und Mäntel, und das war gut so. Abends kamen Frau Amanda Ferner und Tochter Erna zu Besuch, gaben mir eine Einladung zum Abendessen in ihrem Haus am nächsten Abend.

 

Hitzdorf, den 18.8.1939

Wetter war angenehm heute, aber windig und ganz kühl, beinahe Herbstwetter. Hatte Abendbrot mit Frau Amanda Ferner und Tochter Erna und Sohn Fritz. Des Nachmittags besuchte ich Herrn und Frau Eduard Meyer, Tochter von Julius Ferner, zu Hause. Sie haben einen Sohn Erhardt, auch traf ich einen Herrn Erdmann, einen Herrn Emil Heyn, Sohn von Fritz Heyn (verstorben), Verwandter von Ferdinand Schröder. Ich aß mit den Meyer´s, auch traf ich einen Herrn Beckmann, er ist der Schneider im Dorf, morgen will ich abfahren nach Zühlsdorf.

 

Zühlsdorf vom 20.8.1938 bis 28.8.1938

Julius Ferner und Frau brachten mich mit dem Federwagen zum Bahnhof.

Besuch bei den Familien Wilhelm Krüger und Carl Krüger. Wilhelm Krüger ist Großknecht auf dem Provinzial-Gut.

 

Arnswalde vom 29.8.bis 4.9.1938

bei Familie Prüfer

Jeden Morgen um 8 Uhr Gottesdienst mit Pastor Paeplow.

Besuch in Radun bei Fam. Fred Krüger und in Sammenthin.

 

Berlinchen am 5. und 6.9.1938

Dölitz vom 7.9. bis 13.9.1938

Berlin vom 14.9. bis 19.9.1938

Bremen am 19.9.1938

Rückreise an Bord der MS Bremen vom 20.9. bis 26.9.1938

Rückfahrt nach Toledo am 27.9.1938 mit dem Greyhound Bus

 

 

Namen im Reisetagebuch

 

Beckmann, Gustav - Schneider in Hitzdorf, Motorrad mit Beiwagen

Drescher, Großmutter - Dölitz, Kr. Pyritz

Drescher, Carl – Berlin

Drescher, Frau – Berlin, geb. Feske

Drescher, Edeltraut – Dölitz, 1. Geburtstag am 25.7.1938

Erdmann, Hermann – Hitzdorf, Gastwirt

Ferner, Artur und Charlotte, Kinder Irmgard und Christa – Hitzdorf

Ferner, Amanda und Hermann – Hitzdorf, Kinder leben bei der Mutter

Ferner, Hermann – Blumenfelde, Bruder von Julius Ferner aus Hitzdorf, war 1938 schon verstorben

Ferner, Stiefkinder von Hermann – Blumenfelde, Lena Hickstein und Otto Krüger

Ferner, Erna – Hitzdorf, Tochter von Hermann und Amanda Ferner aus Hitzdorf

Ferner, Frieda – Hitzdorf, Tochter von Hermann und Amanda Ferner

Ferner, Fritz – Hitzdorf, Sohn von Hermann und Amanda Ferner

Ferner, Julius und Emma – Hitzdorf, Eltern von Artur, der Hof von Julius Ferner liegt  gleich neben dem Hof,

                                      wo Anna´s Großmutter Feske 1835 geboren wurde

Feske, Gustav – Dölitz, betreibt ein Schuhgeschäft

Feske, Otto – Seegenfelde, Kr. Friedeberg, hat drei Töchter mittleren Alters, alle leben noch zu Hause   

Feske, Martha – Gerzlow, Ehefrau von Gustav Weigel

Feske – Groß Ehrenberg, Kr. Soldin, Familiengrabstätte auf dem Friedhof

Feske, ? – verh. Drescher in Berlin, Schwester von Anna uns Emma

Feske, Anna – verh.?, Ehemann 1935 an Krebs verstorben, Sohn 1935 bei Motorradunfall verstorben

Feske, Emma – verh.?, Ehemann plötzlich an Herzbeschwerden gestorben

Feske/Schulze, Lena – Mutter von Erich Möbius

Grannsee, Else – Arnswalde, ist verheiratet

Haferburg, Bruno – Schwachenwalde, Pastor, Ehefrau Käthe geb. Hartwig

Hahn – Pastor in Zühlsdorf

Hartwig, Otto – Schwachenwalde, Bruder von Frau Haferburg

Heyn, Emil – Hitzdorf, Sohn von Fritz Heyn (verst. vor 1938), verwandt mit Ferdinand Schröder

          (später Hof Arwa) aus Hitzdorf  

Hickstein, Lena – Blumenfelde, Cousine von Artur Ferner aus Hitzdorf, Stieftochter von Hermann Ferner

Hieronimus, Frau – Tochter von Gustav Krüger, Mutter lebt bei der Tochter in Arnswalde

Hinze, Herr – Berlinchen, Kr. Soldin

Hinze, Fritz – Kranzin, Gaststätte

Huhnholz, Frau – Dölitz, ist blind, hatte am 29.7.1938 Geburtstag

Kaiser, Frau – Dölitz, Schwester von Frau Huhnholz

Kersten, August – Kranzin

Klingbeil, Familie – verwandt mit May aus Berlin

Köhler, Helmut und Frau – Schwachenwalde, kinderlos, verwandt mit Anna Haack´s Vater

Köller, Albert – Granow, Bruder von Franz Köller

Köller, Franz – Arnswalde, Klosterstr.30

Krüger, Frau – Zühlsdorf, Ehefrau von Wilhelm Krüger

Krüger, August und Frau – Belgard, Pommern

Krüger, Carl – Zühlsdorf

Krüger, Charlotte – Belgard, Tochter von August Krüger, Büroangestellte, Braut von Otto Schweder

Krüger, Dietrich – Berlinchen, Kr. Soldin, Enkel von Emil Krüger, 1 ½ Jahre alt

Krüger, Emil – Berlinchen, hat 2 Töchter, eine ist verheiratet

Krüger, Emma – Belgard, Tochter von August Krüger, Schneiderin

Krüger, Frau –  Berlinchen

Krüger, Fred – Radun, hat 2 Töchter und 1 Sohn, 1 Tochter verh. Wilke in Ehrenberg

Krüger, Gustav – Arnswalde, bereits verstorben, Ehefrau lebt noch, hat Enkelkinder

Krüger, Hedwig – Zühlsdorf, Tochter von Carl Krüger

Krüger, Gustav und Meta  –  Arnswalde

Krüger, Otto – Blumenfelde

Krüger, Wilhelm – Großknecht auf dem Provinzial-Gut Zühlsdorf

Ladwig, Hermann – Dölitz, Schrankenwärter, Bruder von Bürgermeister Gustav Ladwig aus Hitzdorf

Ladwig, Frau – Dölitz, Ehefrau von Hermann

Ladwig, Irmgard – Dölitz, Tochter von Hermann Ladwig

Lehmann, Herbert – Kolonie Neuhof, winzige Siedlung bei Dölitz, verheiratet mit Hedwig Thelke

Lenz, Anna – Kranzin, Frau von Fritz Hinze

Lenz, Fritz – Kranzin, Bauer

Lenz, Herr – (Arnswalde), Vater von Frau Krüger

Matzke, Frau – Dölitz, Urgroßmutter

May, Gerhard – Berlin, Verwandter von Familie Klingbeil

May, Frau – Berlin, Tochter von Fred Rohlfs

Mewald, Herr – Dölitz, Taxiunternehmer, Werkstattbesitzer

Meyer, Eduard – Hitzdorf, Tischler

Meyer, Erhard – Hitzdorf, Sohn von Eduard und Hedwig Meyer

Meyer, Hedwig – Hitzdorf, Ehefrau von Eduard Meyer, Tochter von Julius Ferner

Möbius, Erich – Berlin, verh., Sohn von Lena Feske/Schulze

Möbius, Georg – Berlin, Sohn von Erich Möbius

Müller, Anna – Arnswalde, geb. Krüger

Ohst, Max – Berlin, hat eine Familie

Peglow,Willi und Frau –  Belgard

Peglow, Ingrid – Belgard, Tochter von Willi Peglow

Petznick, Else – Hitzdorf, Tochter von Hermann und Amanda Ferner

Paeplow, Herr – Arnswalde

Prüfer, Ehemann – Arnswalde, Vater von Erwin, Georg und Eva

Prüfer, Erwin – Arnswalde, Bruder von Georg und Eva Prüfer, verheiratet

Prüfer, Emma – Arnswalde, geb. Krüger, Mutter von Erwin, Georg und Eva

Prüfer, Georg – Arnswalde, verheirat, Vater von Ulrich

Prüfer, Ullrich – Arnswalde, Sohn von Georg

Prüfer, Eva – Arnswalde, Tochter

(Alle Prüfer können sich auch Prüwer geschrieben haben.)

Rode, Familie – Gerzlow, Kr. Soldin

Rohlfs, Fritz – Dölitz

Rohlfs, Fräulein – Berlin, Tochter von Fritz Rohlfs aus Dölitz

Rohlfs, Fred – Berlin, Vater von Frau May aus Berlin, jüngste Tochter hat gerade geheiratet

Sauermann, Emma – Hitzdorf, Verwandte von Ferdinand Schröder

Schieve, Familie – Arnswalde, Frau Schieve ist eine Schwester von Wilhelm Krüger aus Zühlsdorf

Schimming-Herder, Berta – Schwachenwalde, verwandt mit Großmutter Feske

Schleuder, Hans – Schwachenwalde,

Schulze, Familie – Kranzin

Schweder, Frau – Belgard, verst. am 27.08.1938

Schweder, Otto – Belgard, Sohn von Frau Schweder, Bräutigam von Charlotte Krüger

Schweder, Frau – Stieftochter von Anna Müller, Arnswalde

Steinke, Frau – Arnswalde, Stieftochter von Anna Müller

Stellmacher, Fräulein – Schwachenwalde, Cousine von Anna Haack´s Vater

Tessendorf, Emil – Pumptow, Kr. Pyritz

Tessendorf, Frau – Pumptow, Kr. Pyritz, Ehefrau von Emil, sie haben Kinder

Tessendorf, Ernst – Dölitz, verheiratet

Tessendorf, Hermann – Rehfeld, verheiratet

Tessendorf, Otto – Sophienhof

Thelke, Frau – Kolonie Neuhof bei Dölitz, Mutter von Wilhelm Thelke und Else Tornow, seit 37 Jahren im Ort,

                           74 Jahre alt, lebt bei Tochter Else

Thelke, Wilhelm – Kolonie Neuhof bei Dölitz, lebt dort mit der Familie, nur 4 Familien im Ort

Tornow, August – Kolonie Neuhof

Tornow, Else – Kolonie Neuhof, Tochter von Frau Thelke

Volker, Frau – Zühlsdorf

Volker, Emil – Dölitz?

Volker, Frau – Dölitz?, Ehefrau von Emil (die Wm. Volker´s)

Volker, Tochter – Dölitz?, Tochter von Emil

Volkirs, Emma – Dölitz

Volkirs, Gustav – Dölitz, Bruder von Wilhelm

Volkirs, Wilhelm – Dölitz, Bruder von Gustav, verheiratet

Volkirs, Witwe und Kinder – Dölitz, Ehemann war Bruder von Gustav und Wilhelm Volkirs, Bauer

Warvel, Frau – Sophienhof, Tochter von Otto Tessendorf

Wegner, Herr – Hitzdorf

Wegner, Amelia – Hitzdorf, geb. Schimming, Ehefrau, Cousine von Großmutter Feske

Weigel, Christel – Gerzlow, 12. Geburtstag am 18.8.1938, Tochter von Gustav und Martha, Enkelin

                     von Ehepaar Matzke

Weigel, Gustav – Gerzlow, Schmied, Eltern leben im Haus

Weigel, Margarete – Gerzlow, 16 Jahre alt

Weigel, Martha – Gerzlow, geborene Feske, Ehefrau von Gustav

Weigel, Ehepaar – Gerzlow, Eltern von Gustav

Wilke, Frau – Groß Ehrenberg, Kr. Soldin, Tochter von Fred Krüger aus Radun

Ziemann, Herr – Zühlsdorf, Onkel von Frau Krüger, 93 Jahre alt

Ziemann, Ernst – Zühlsdorf, Sohn des alten Herrn Ziemann, Cousin von Frau Krüger, verheiratet

 

 

Top