Willkommen
Hitzdorf
Bewohner
Familie Meyer
Fam. Helmut Meyer
Hitzdorfer Familien
Hitzdorfer Fam. A-E
Hitzdorfer Fam. F-G
Hitzdorfer Fam. H-K
Hitzdorfer Fam. L-M
Hitzdorfer Fam. N-R
Hitzdorfer Fam. S
Hitzdorfer Fam. T-Z
Ortsteil Kleeberg
Besuche in Hitzdorf
Reisegruppe Anklam
Hitzdorf Aug. 2011
Hitzdorf Aug.2011/2
Kirche August 2011
Kirchturm Aug. 2011
Arnswalde Aug.2011
Bericht August 2011
Anklam 2011
Video August 2011
Fotos Juli 2010/1
Fotos Juli 2010/2
Berichte Juli 2010
Fr. Schulz 2007
Fr. Schulz 2005
Fr. Schulz 2000
Fr. Schulz 1999
Fr. Schulz 1994
Wiedersehen/Treffen
Infos Hitzdorf
Kr. Arnswalde
Weitere Orte
Gästebuch
Hilfe! Wer kennt ...
Kontakt/Impressum
Inhalt

 

 

Auszug aus dem Heimatgruß-Rundbrief

 

Am 3.Juli 2010 hatten wir wieder die Fahrt mit dem Reisebus nach Arnswalde und Hitzdorf. Die Herren Schukat und Schülke hatten zwei klimatisierte Busse für uns 90 Personen organisiert, es war heiß mit 34 Grad. Die Verpflegung klappte wie jedes Mal und als wir in Hitzdorf ankamen, war unser erster Weg an den See und alle standen barfuß im Wasser. Es gab einen Tisch mit Bänken, wo wir eine lange Pause machten.

Wir waren 18 Personen mit unserer Schulfreundin Elli, die diesmal unsere Dolmetscherin war.

Verabredet waren wir mit der Enkelin von Fischers, die auch tatsächlich mit vier Angehörigen kam. Alle wolten den Ort sehen, wo die Familie gewohnt hat.

Auch Hannes Meyer hat sich uns angeschlossen, er kam mit Tochter Silke und Cousine Regina, früher Richardshof. Sie waren mit dem Auto da und so kamen Irmchen Rusch und wir doch noch zu Oellermann´s See und zu den Pieper-Wiesen - ein sehr abenteuerlicher Weg. Zurück fuhren wir an den Bauernfichten vorbei bis zu Fritz Konrad´s Gehöft und über die Bahnschienen kamen wir bei Höhn´s wieder zurück. Da trafen wir die Familie Fischer, die nach der Begrüßung allein an den See fuhr. Sie fuhren weiter nach Stettin und haben dort übernachtet.

Wir kehrten noch bei Familie Laskowski ein, die anderen waren schon da. Dann ging es noch einmal in die Kirche und der Bus stand vor der Tür.

Gegen 15 Uhr waren wir in Arnswalde, wo wir den zweiten Bus schon trafen. Die Kaffeepause fiel kurz aus, weil in Linken noch Kirschen, Pilze, Spargel und Erdbeeren gekauft wurden.

Auf der Rückfahrt waren wir erschöpft, aber als Herr Schülke dann die Fussball-Ergebnisse ansagte, wurden alle wieder munter.

Es war für uns ein schöner Tag, und die Erinnerung hält lange an.
In diesem Jahr werden die 1930 Geborenen 80 Jahre alt, aus Hitzdorf sind es neun Personen. Einige haben es schon geschaftt, ich gratuliere allen ganz herzlich!

 

Margarete Schulz

 

 

 

 

v.l.: Margarete Schulz/Herder und Elli Meier auf dem Weg zum Buckow See.

 

 

 

3. Juli 2010
Reise von Anklam über Arnswalde nach Hitzdorf

 

Die meisten sind schon am Freitag angereist und haben in Anklam übernachtet. Nach einem frühen gemeinsamen Frühstück kam der Bus tatsächlich schon um 5 Uhr.

Gegen 8.30 Uhr gab es in Arnswalde Kaffee und Schmalzbrote, anschließend die Weiterfahrt zu den einzelnen Orten.

Wir haben den Bus an der Siedlung in Hitzdorf erwartet und sind dann gemeinsam zur Badestelle am Buckow See gegangen. Danach ging es zurück ins Dorf, wo der Rundgang durch eine Einkehr bei Familie Laskowski unterbrochen wurde.

Zwischendurch ein Abstecher zu den Pieper-Wiesen, zum Prittstein (Oellermann´s See) und zu den Bauernfichten. Auf dem Rückweg haben wir beim Haus vom Postboten Konrad zufällig die Familie von Gertrud Fischer getroffen, die zum ersten Mal in Hitzdorf war.

Vor der Rückfahrt waren wir dann noch alle gemeinsam in der Kirche.

Wir waren das erste Mal dabei, aber hoffentlich nicht zum letzten Mal, denn es war ein sehr schöner Tag.

Silke Lüders

 

 

v.l.: Rita Weiß/Rusch, Irmchen Rusch/Dräger und Silke Lüders/Meyer in Arnswalde.

Top