Willkommen
Hitzdorf
Bewohner
Familie Meyer
Fam. Helmut Meyer
Hitzdorfer Familien
Hitzdorfer Fam. A-E
Hitzdorfer Fam. F-G
Hitzdorfer Fam. H-K
Hitzdorfer Fam. L-M
Hitzdorfer Fam. N-R
Hitzdorfer Fam. S
Hitzdorfer Fam. T-Z
Ortsteil Kleeberg
Besuche in Hitzdorf
Reisegruppe Anklam
Wiedersehen/Treffen
Infos Hitzdorf
Kr. Arnswalde
Arnswalde
Busreise Aug.2013
Busreise Sept.2012
Busreise Juni 2011
Gemeindeliste
Dörfer 2013
Dörfer heute A-J
Dörfer heute K-L
Dörfer heute M-Z
Luftaufnahmen
Alt und Neu Klücken
Augustwalde
Buchenau Sommer 2013
Göhren
Kranzin
Kühnemühle/Wiesenw.
Plagow
Raakow
Raakow heute
Familien aus Raakow
Familie Will
Familie Herder
Verbreitung Herder
Fam. von Schuckmann
Radun
Roskaten
Schönfeld 2013
Schwachenwalde
Sellnow
Sellnow 2
Wardin
Weitere Orte
Gästebuch
Hilfe! Wer kennt ...
Kontakt/Impressum
Inhalt

 

Die Verwandtschaft der Familie Herder

in Raakow, Hitzdorf, Plagow und Berlin

von Margarete Schulz (geb.Herder)

 

Das Hochzeitsbild zeigt die weite Verbreitung der Raakower Herders im Kreis Arnswalde (und darüber hinaus):

Die Brautmutter, meine Großmutter Alwine Herder, hat 16 Kinder geboren. Zum Zeitpunkt der Hochzeit war sie krank und ist bald danach gestorben. Ihr Mann lebte schon seit 1925 nicht mehr.

An die Hochzeit habe ich eine genaue Erinnerung. Ich hatte weiße Leinenschuhe an, wie das damals so üblich war. Über der Straße, hinter dem Gasthof Nowack, war das Backhaus. Man hatte den Ofen tüchtig geheizt und die Holzkohle danach neben dem Ofen hingeschüttet. Wir spielten dort, ich lief unachtsam über die Glut, da fiel mir ein Stückchen in den Schuh: die Brandnarbe, so groß wie ein altes 5-Mark-Stück, habe ich heute noch.

Am 1.Mai kamen zwei weitere Narben dazu. Der Mai-Baum wurde in Hitzdorf auf unserem Schulhof errichtet. Emil Kraft, unser Schmied, und ein Elektriker sollten Lautsprecher anschließen. Es lag eine Verlängerung mit Stecker auf der Erde. Ich wollte sie ihm reichen, der Stecker hatte aber Strom (war wohl unsachgemäßer Einbau), und ich blieb daran hängen. Als er mich losreißen wollte, blieb er auch hängen. Er konnte sich aber befreien und einen Stecker lösen. Dann lief er mit mir mehrere Male um den Schulhof, bis ich wieder Farbe bekam. Dann brachte er mich nach Hause. Diese Brandwunden heilten schlecht. Erst bei einem Besuch in Berlin hat meine Tante sie täglich mit kaltem Wasser gespült, da setzte der Heilungsprozess ein. Vor Strom habe ich heute noch großen Respekt.

Haben Sie schon einmal eine Hochzeit erlebt, bei der von 51 Gästen 19 Kinder waren ?

 

 

 

 

Top